FAQ Makrolon® GP / Polycarbonat GP

Makrolon® GP/ Polycarbonat GP ist ideal für den Innenbereich geeignet. Die Platten sind extrem schlagzäh und können somit als Maschinenschutz, Leuchtenabdeckungen, Schilder und Plakattafeln sowie Wandtrennelemente und Türverglasungen verwendet werden.

Sägen: Makrolon® GP / Polycarbonat GP sollte grundsätzlich mit Metallsägeblätter und größtmöglicher Zahnzahl geschnitten werden. Bitte beachten Sie, dass keine stumpfen Sägeblätter verwendet werden, da dieses zu Ausbrüchen führen kann. Bohren: Makrolon® GP / Polycarbonat GP sollte grundsätzlich mit einem Spiralbohrer (HSS-Bohrer) gebohrt werden. Ab einer Stärke von 5 mm empfehlen wir das Kühlen des Werkstoffes. Bei dünneren Platten ist es vorteilhaft, eine plane Unterlage zu verwenden, damit Ausbrücke vermieden werden.

Die Schutzfolie lässt sich mit warmer Luft problemlos entfernen. Hier kann zum Beispiel ein Föhn oder eine Heißluftpistole verwendet werden. Bitte achten Sie darauf, dass das Material nicht zu stark erhitzt wird (Verformung).

Makrolon® GP / Polycarbonat GP ist gegen die meisten technischen Öle, Fette und Wachse bei 6 Tagen/23°C beständig. Eine Beständigkeit ist allerdings nur dann gegeben, wenn die technischen Produkte frei von niedermolekularen aromatischen und polaren Komponenten bzw. anderen spannungsrissauslösenden Komponenten sind.

Dieses Produkt ist auch in anderen Varianten erhältlich: