Klappbare Lichtschachtabdeckung aus Makrolon

Klappbare Lichtschachtabdeckung aus Makrolon zum selber bauen wurde uns eingesandt von Verena S. Das Kundenprojekt des Monats August Platz #2.


Materialliste:


Werkzeugliste:

    • (Schlag-)Bohrmaschine,
  • Bohrer mit 5mm für Stein
  • Geradschleifer (Flex)
  • Ratsche mit 7mm-Kopf
  • Kreuzschlitz-Schraubenzieher
  • Gripzange
  • Akkuschrauber/Akkubohrer
  • Bohrer mit 4mm und 5mm für Metall
  • Federzwingen/Klemmen
  • Wasserwaage
  • Meterstab

Anleitung und Beschreibung:

Allgemeine Hinweise:
Mit dem Projekt werden unsere Lichtschächte mit der extrem schlagfesten Makrolonplatte vor Regen und auch vor Verschmutzung geschützt.
Durch die Stangenscharniere kann man die Platte an der Hauswand befestigen und bei Bedarf jederzeit hochklappen. Optional kann man die Platten nach dem Hochklappen noch mit einer Befestigung an der Hauswand fixieren oder wie wir „einfach unprofessionell“ mit einer langen Stange, die durch den Gitterost gesteckt wird.

Üblicherweise haben Lichtschächte ein Standardmaß von 100 x 50 cm und gegebenenfalls noch eine Betonumfassung. Wir haben 2 Lichtschächte nebeneinander, so dass sich dadurch ein „Sondermaß“ von 200 x 50 cm ergibt. Damit auch die Betonumfassung noch überdeckt ist, haben wir ein Plattenmaß von insgesamt 230 x 62 cm gewählt.
Wir beschreiben hier unser eigenes Projekt. Bei einem Standardmaß von 100 x 50 cm sind entsprechende Anpassungen vorzunehmen. Generell sind die Arbeiten mit dem Standardmaß deutlich einfacher.

Schritt 1:
Kürzung der Stangenscharniere sowie der Aluleisten mit dem dem Geradschleifer (alternativ Flex) auf die angegebene Länge von insgesamt 230 cm.

Schritt 2:
Fixierung der Aluleiste und des Stangenscharniers mit der Gripzange und den Klemmen.
An jedem zweiten Loch des Stangenscharniers Durchbohrung durch die dahinterliegende Aluleiste mit dem Akkubohrer und einem 4mm-Metallbohrer.

Schritt 3:
Wie Schritt 2, hier jedoch Fixierung der Makrolonplatte mit der Gripzange und den Klemmen.
Ebenfalls an jedem zweiten Loch des Stangenscharniers Durchbohrung durch die dahinterliegende Makrolonplatte mit dem Akkubohrer und dem 4mm-Metallbohrer.

Schritt 4:
Befestigung des Stangenscharniers und der Aluleiste an der Makrolonplatte.
(= Oben: Stangenscharnier, Mitte: Makrolonplatte, Unten: Aluleiste) durch Kreuzschlitz-Gewindeschrauben und den selbstsicherenden Muttern unter Verwendung des Schraubenziehers und der Ratsche.

Schritt 5:
Vergrößerung jeden 2. Lochs des freien Teils des Stangenscharniers (anderes Teil ist an Makrolonplatte und Aluleiste befestigt) durch den Akkubohrer mit 5mm-Metallbohrer.
Anschließend ist die Makrolonplatte somit bereit zur Wandmontage.

Schritt 6:
Ausrichtung der Makrolonplatte an der Hauswand unter Verwendung der Wasserwaage.

Zunächst wird das Dichtungsband am freien Teil des Stangenscharniers angebracht, dann erfolgt die
Durchbohrung durch die erweiterten Löcher des Stangenscharniers mit der Schlagbohrmaschine und dem 5 mm-Steinbohrer.
Anschließend werden die Dübel gesetzt und die Platte an der Wand mit Hilfe der Blechschrauben befestigt.
Alternativ kann man die Markierungen der Bohrlöcher und das Setzen der Dübel auch nur mit dem unbearbeiteten Stangenscharnier (also vor Beginn der Schritte 2 bis 5) vornehmen. Dies funktioniert jedoch nur, wenn die Hauswand absolut gerade ist.

Empfehlenswert ist es jedoch, die Wandmontage mit der fertigen Makrolonplatte durchzuführen.

Bilder zum Projekt:

Edelstahl Scharnier für Lichtschachtabdeckung Edelstahl Scharnier an Markolon Scheibe befestigt Makrolon Scheine transparent Makrolonscheibe an Hauswand befestigt mit Scharnier Lichtschachtabdeckung klappbar Lichtschachtabdeckung durchsichtig Lichtschachtabdeckung Lichtschachtabdeckung Nahaufnahme


Verwendete Artikel


Makrolon UV 5mm klar schlagfest

Makrolon UV 5mm klar schlagfest“

 


Mitmachen zahlt sich aus:

Senden Sie uns Ihr Projekt und Gewinnen Sie beim Kundenprojekt des Monats bis zu 250€!