Kategorien

Säulenstehleuchte mit PLEXIGLAS® Rohr

Säulenstehleuchte mit PLEXIGLAS® Rohr zum selber bauen wurde uns eingesandt von Christoph K.


Projektbeschreibung

Entstehen sollte eine Säulenstehlampe mit einstellbarer Lichthelligkeit und somit vielfältigem Einsatz.
Das PLEXIGLAS® XT Rohr bietet auf Grund seiner Satinice Oberfläche gute Voraussetzungen für eine schöne Lichtstreuung.


Verwendete Materialien


Verwendetes Werkzeug

  • Tischkreissäge
  • Oberfräse mit Abrundfräser
  • Kreisschneider
  • Entsprechende Holzbohrer (je nach verwendeten Schraubendurchmessern)
  • Senker
  • Holzleim (Ponal Wasserfest)
  • Schwingschleifer
  • Schraubzwingen

Anleitung

Zunächst wurden der Sockel für die Säulenstehlampe gebaut. Dieser sollte später die Abmessungen von 160 mm x 160 mm in Länge und Breite haben.
Hierzu wurden zunächst aus der 18 mm Leimholzplatte 6 Quadrate mit einem Übermaß von 4-5 mm zugeschnitten.
Im Anschluss wurde auf 5 der 6 Quadrate die Mitte markiert und mit dem Kreisschneider exakt passende Rundausschnitte im Außendurchmesser des XT Rohres gefertigt.
Es empfiehlt sich hier vorher ein paar Probeschnitte in Restholzstücken zu fertigen um den Kreisschneider auf das exakte Maß einzustellen.

Das sechste Quadrat bildet später den Boden und Träger für die Leuchtmittelfassung und benötigt keinen Ausschnitt.
Nach dem die Rundausschnitte fertig gestellt waren, wurden die 5 Quadrate, bündig mit der Kreisfläche aufeinander geleimt. Um eine nette Optik zu erzielen, wurden die Quadrate wechselseitig mit Längs- und Stirnseite übereinander verleimt.
Nach dem Trocknen wurde der entstandene Block auf das exakte Maß von 160 mm x 160 mm auf der Tischkreissäge zugeschnitten. Mit den jeweiligen Sägeeinstellungen für Längen und Breiten wurde ebenfalls der Boden mit auf das exakte Maß zugeschnitten.
Nun wurden die Löcher (Durchmesser 5 mm) für die Verschraubung des Bodens in die vier Ecken der Bodenplatte gebohrt. Nach dem Bohren wurden die Löcher mit einem Senker gesenkt, so dass der Senkkopf der Gewindeschraube bündig mit der Oberfläche der Bodenplatte abschließt.
Da die Bodenplatte mit Gewindebuchsen mit dem Block verschraubt wird, wurde Im Anschluss die Bodenplatte exakt auf der Blockunterseite ausgerichtet, um die Lochposition exakt markieren zu können. Hierzu wurde einfach der 5 mm Holzbohrer durch die bereits gebohrten Löcher in der Bodenplatte gesteckt und die exakte Mitte mit einem leichten Hammerschlag auf den Bohrer übertragen.
Nun wurden die Löcher für die Gewindebuchsen (Durchmesser je nach verwendeter Buchse) entsprechend in den Block gebohrt.

Im Anschluss wurde der Block mit verschraubtem Boden verschliffen. Anschließend hieran wurden die Kanten des Blocks sowie die Oberkante des Rundausschnittes für das PLEXIGLAS® XT Rohr mit einer Oberfräse und einem Abrundfräser gerundet.
Der Fußblock wurde anschließend noch mit Holzwachs behandelt/ versiegelt.

Stehleuchte Bodenplatte Stehleuchte Unterseite Stehleuchte Fußblock

 

Weiter ging es mit der Lampenfassung. Diese musste nun noch auf der Bodenplatte montiert werden.
Bei Verwendung eines Strahler als Leuchtmittel ist es wichtig, das dieser möglichst auf der Höhe steht, an der das PLEXIGLAS® XT Rohr aus dem Holzblock austritt. Steht der Strahler höher, entsteht ein dunkler, nicht ausgeleuchtet Bereich.

In meinem Fall wurden zwei der Rundausschnitte, welche beim Schneiden der Löcher für den Fußblock angefallen sind, als Träger für die Fassung verwendet.
Hierzu wurde auf der Bodenplatte die Mitte markiert und in meinem Fall ein 8 mm Loch hindurch gebohrt (es sind natürlich auch geringere Durchmesser völlig ausreichend).
Die beiden Kreisausschnitte wurden bündig aufeinander geleimt. Nach dem Trocknen wurde in den entstandenen Block ein passendes Loch für eine Gewindebuchse gebohrt mit deren Hilfe der Lampenträger mittig mit dem Boden verschraubt wird.
Anschließend wurde der Lampensockel auf dem Träger montiert und elektrotechnisch verklemmt.

Auf der Rückseite des Fußblocks wurde noch ein entsprechendes Loch für die Durchführung des Stromkabels gebohrt. Hierzu muss das PLEXIGLAS® XT Rohr natürlich in den Fußblock geschoben sein, damit das Kabel mit durch das Rohr geführt werden kann.

Fertig ist die Säulenstehleuchte mit PLEXIGLAS® Rohr

Bilder zum Projekt

Mitmachen zahlt sich aus:

Senden Sie uns Ihr Projekt und Gewinnen Sie beim Kundenprojekt des Monats bis zu 250€!